Grußwort


Verehrte Kolleginnen und Kollegen,

die Intensivmedizin ist heute zu einem wesentlichen Meilenstein der modernen Medizin geworden. Viele kritisch kranke
Patienten verdanken ihr das Überleben. Ohne moderne Intensivmedizin wäre es nicht möglich, große chirurgische Interventionen bei immer älter werdenden Patienten erfolgreich durchzuführen. Experten prognostizieren eine Zunahme intensivmedizinischer Versorgungseinheiten, während die regulären stationären Betten eine weitere Reduktion erfahren dürften. Da intensivmedizinische Ressourcen teuer und limitiert sind, ist es umso wichtiger, diese gezielt und optimal einzusetzen. Auch in diesem Jahr ist es uns gelungen, erfahrene Spezialisten zu gewinnen, welche die verschiedensten Aspekte der modernen Intensivmedizin einschließlich der Organspende zur Diskussion stellen werden.
Mit unserem Gastvortrag zur Teleintensivmedizin wagen wir einen Blick in die Intensivmedizin von Morgen, eine Zukunft,
die mancherorts schon begonnen hat.
Besonders möchten wir Sie wieder zu unserem Workshop „Praktische Intensivmedizin an Fallbeispielen“ einladen, den wir
zum zweiten Mal am Donnerstagabend nicht nur für Einsteiger anbieten. In diesem Rahmen werden wir auch gemeinsam die
Intensivstationen besuchen.
Umrahmt wird unsere Fortbildung vom Regensburger Jazz-Weekend, bei dem auf vielen Bühnen und Locations im Herzen der
malerischen, mittelalterlichen Altstadt für Musikfreunde Jazz vom Feinsten geboten wird und so die Abende schwingungsvoll
ausklingen können.
Wir freuen uns auf Sie, auf lebhafte Diskussionen, einen spannenden Erfahrungsaustausch und natürlich auf viele persönliche
Gespräche beim interdisziplinären Intensivsymposium 2019.

 

Ihre
Diane Bitzinger                                        Bernhard Graf
Martin Kees                                              Matthias Lubnow
Maximilian Malfertheiner                      Thomas Müller
Michael Pfeifer                                        Stephan Schmid

 

Wissenschaftliches Komitee